Schrift: größer | normal | kleiner

Förderung "KOMM vor Ort"

... die finanzielle Unterstützung für Präventionsprojekte

KOMM vor Ort im Mai 2022

16 Schulen, Vereine und Initiativgruppen haben sich mit einem Projektantrag in der Ausschreibungsrunde für Mai 2022 beim Kommunalen Präventionspakt im Gesundheitsamt in Biberach beworben. Hier ist eine Förderung von Präventionsprojekten, die sich im thematisch mit den Bereichen Jugendschutz, Gewaltprävention und Suchtprävention befassen, von bis zu 1.500 Euro pro Projekt möglich.

Eine Jury, die sich aus Mitgliedern des Kommunalen Präventionspaktes, KOMM zusammensetzt, entscheidet zweimal im Jahr, immer im Mai und im November, über die Förderwürdigkeit der eingereichten Projektanträge. In der aktuellen Ausschreibungsrunden erhalten nun 14 Antragsteller eine Bewilligung der beantragten Mittel. Möglich ist dies dank finanzieller Unterstützung der Kultur- und Sozialstiftung „Gemeinsam für eine bessere Zukunft“ der Kreissparkasse Biberach.

 

Gefördert werden folgende Projekte:

 

Jugend Aktiv e.V.

Aufholen nach Corona

Grundschule Mettenberg

Zirkus Abeba

Bischof Sproll Bildungszentrum, Gymnasium

Respekt und Empathie

Grundschule Ringschnait

Gewalt und Mobbing

Mühlbachschule Gemeinschaftsschule
Schemmerhofen

Auf die Skateboards fertig los!

SV Ingoldingen-Muttensweiler-Steinhausen 1947 e.V.

Verhaltenskodex auf
 dem Sportplatz

Carl-Laemmle-Gymnasium

Selbstzweifel war gestern
Verdrängung war gestern
Deiss und Cook

Friedrich Adler Realschule Laupheim

Sinnweiser Suchtprävention

Förderverein GS Bronner Berg

Zweitzeugen

Grundschule Schemmerberg

Löwenstark und Diamantklar

Katholische Kirchengemeinde Muttensweiler

Gewaltfrei Friedensstifter
 sein

Geschwister-Scholl-Realschule und
Joseph Christian Gemeinschaftsschule

Flashback

Generationswerk JaZz e.V.

Knigge Kurs Senioren für Schüler

Schulsozialarbeit des
Wieland Gymnasiums

Flashback

 

 

Module

 Drucken

Kontakt

Heike Küfer
Telefon 07351 52-6326
Telefax 07351 52-5326
heike.kuefer(at)biberach.de